Übersicht

Bauwesen, Wirtschaft und Gemeindeentwicklung

B-Pläne und Wohnungmarktkonzept

22 Punkte umfasste die Tagesordnung der Sitzung des Ausschusses für Bauwesen, Wirtschaft und Gemeindeentwicklung am 23. April 2015. Einige Themen davon sollten bereits im Februar beraten werden, mussten jedoch aufgrund der Dauer der damaligen Sitzungen vertagt werde. Am vergangenen Donnerstag gelang es, alle vorgesehenen Punkte abzuarbeiten.

Ortskern: Ausschuss berät über sozialen Wohnungsbau

2015-02-19 Der Bauausschuss hat am 19. Februar sehr intensiv über die Ortskernentwicklung beraten – mehr als zwei Stunden nahm sich das Gremium Zeit, um zwei Tagesordnungspunkte zu diesem Themenbereich zu besprechen. Im Ergebnis wurde einstimmig beschlossen, mit zwei Investoren einen städtebaulichen Vertrag für den Bereich Seilerei auszuarbeiten. Deren Vorschlag ist es, auf dem Gelände der ehemaligen Bock’schen Sackfabrik drei Gebäude mit einem Mix aus frei finanzierten und öffentlich geförderten Wohnungen zu errichten. Als Größenordnung für den geförderten Wohnungsbau wurden 17 oder 18 Einheiten genannt. Dies würde erschwinglichen und zeitgemäßen Wohnraum in unmittelbarer Nähe zu den Elac-Gebäuden bedeuten, welche im Rahmen der Ortskernumgestaltung abgerissen werden müssen.

Unsere Gesellschaft wird bunter – unsere Gemeinde soll es auch werden

SPD Kronshagen fordert mehr Freiheiten bei Gebäudegestaltung Die Beratungen über den B-Plan 32 „Dorfstraße West“ (begrenzt durch den Ottendorfer Weg, Dorfstraße, Bredowstraße und den Bereich Wiesenblick) in der Sitzung des Bauausschusses am 16.01.2014 nahm die SPD Fraktion zum Anlass, die geplanten rigiden Beschränkungen bei der Gebäudegestaltung kritisch zu hinterfragen. Erlaubt seien sollen zukünftig nur eine geringe Auswahl an Materialen und Farbtönen für Fassaden und Dächer.

B-Plan Pferdekoppel an der Johann-Fleck-Straße

Am Donnerstag, den 31. Januar 2013, sprach sich der Ausschuss für Bauwesen und Wirtschaft mit den Stimmen der konservativen Mehrheit für die Annahme der Bebauungspläne auf der Pferdekoppel an der Johann-Fleck-Straße aus; die Fraktionen von SPD und Grünen waren dagegen. Abschließend über den B-Plan soll in der Gemeindevertretung am 19. März 2013 entschieden werden.